Über 1000 Besucher bei Graffiti & Unplugged 6.0 im Schloss Sigmundsried

Ried im Oberinntal, 13. November 2017: „Grenzenlos in Terra Raetica“ lautete das Motto der diesjährigen Ausstellung „Graffiti & Unplugged“. Bereits zum sechsten Mal begrüßte der Kulturverein SigmundsRied mehr als 30 Künstler aus der Euregio Tirol, dem Engadin, und sogar aus Kanada sowie Usbekistan. Das vielfältige Programm: Eine Ausstellung von 500 Kunst-Exponaten und tägliche Konzerte, gemischt mit einer exklusiven Bierverkostung und einer kräftigen Laudatio. Das GKI ermöglicht dem Kulturverein diese Veranstaltung und stärkt so die lokale Kulturszene.

Wertvolle Unterstützung für erfolgreiche Kultur-Talentschmiede

Das historische Schloss Sigmundsried hat sich in den letzten Jahren zu einer wertvollen Kulturstätte entwickelt. Bei den außergewöhnlichen Veranstaltungen sind jährlich mehr als 4.500 Besucher zu Gast. „Es ist uns ein besonderes Anliegen junge und unbekannte Künstler aus der Region zu fördern. Mit Unterstützung unserer Sponsoren wie dem GKI können wir Events wie „Graffiti & Unplugged“ veranstalten und so den aufstrebenden Kunstschaffenden eine geeignete Plattform bieten“, freut sich Sasha Pedrazzoli, Organisator des Events und Obmann des Kulturvereins, ob der Unterstützung. „Der Kulturverein SigmundsRied ist eine wichtige lokale Institution für eine vielfältige Kunstszene im Oberen Gericht. Die Veranstaltung Graffiti & Unplugged und die damit verbundene Entwicklung von talentierten Menschen unterstützen wir mit vollster Überzeugung“, ergänzt GKI-Geschäftsführer DI Johann Herdina.

Kulturverein SigmundsRied – die Alternative zum Mainstream

Der Kulturverein SigmundsRied wurde 2014 gegründet und besteht aktuell aus knapp 40 Mitgliedern. Die Gemeinschaft bietet Künstlern aus den Bereichen bildenden Kunst, Musik und Literatur eine Plattform zur Präsentation ihres künstlerischen Wirkens. Im Schloss Sigmundsried begrüßt der Verein Kulturinteressierte, Musikfreunde und Geschichtsbegeisterte aus nah und fern. Ein wichtiges Ziel des Kulturverein Sigmundsried ist es das kreative Potenzial abseits des Mainstream im Oberen Gericht sichtbar zu machen.